Ablauf

Die Anreise nach Südslowenien erfolgt individuell. Mit dem Auto sind es ab der österreichischen Grenze keine 2 Stunden zu unserer Unterkunft. Da wir schon am ersten Tag einen Ansitz planen, erfolgt die Anreise idealerweise bis ca. 13:00 Uhr. Eine Abholung vom Flughafen Ljubljana kann auf Anfrage organisiert werden.

 

Untergebracht sind wir während unseres Aufenthalts in Gästezimmern auf Basis Doppelzimmer. Einzelzimmer sind auf Anfrage gegen einen Zuschlag von € 150 buchbar. Alle Zimmer sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet.

 

Die Ansitze laufen so ab, dass wir am Nachmittag bei unserer Unterkunft starten und zu den Ausgangspunkten der jeweiligen Hides gebracht werden. Die Hides sind dann meist in 5 - 15 Minuten zu Fuß erreichbar. In den Hides befindet sich üblicherweise Platz für 2-4 Personen, jeder Teilnehmer hat einen Sitz und eine Öffnung durch die man fotografieren kann und durch die der davorliegende Platz gut einsehbar ist. Während der Dauer des Ansitzes darf das Hide auf keinen Fall eigenständig verlassen werden. Toiletten gibt es in den Hides keine. Der Ansitz endet meist am Abend nach 5-6 Stunden wenn die Dämmerung einsetzt und wir zum Abendessen und in die Unterkunft zurückfahren.

 

Vormittags nutzen wir die Zeit um die Gegend zu erkunden, fotografieren die urigen Wälder in der Karstlandschaft, besuchen eine Schlucht mit natürlichen Karstbrücken, gehen zur Eulenfotografie auf die Suche nach dem Habichtskauz oder werden auch eine Bildbesprechung machen. Zwischen Mittagessen und Abfahrt zu den Hides, steht die Zeit für eine Ruhepause zur Verfügung.

 

Für das Fotografieren aus den Hides eignen sich Objektive zwischen 200mm und 500mm Brennweite sehr gut. Die Hides sind mit der Möglichkeit einen Stativkopf anzuschrauben ausgestattet. Alternativ kann auch ein Bohnensack zur Auflage verwendet werden.

 

 

Programm:

 

Tag 1

Anreise bis ca. 13:00 Uhr. Im Anschluss beziehen wir unsere Unterkunft und besprechen den Ablauf der kommenden Tage. Danach starten wir bereits in ein Hide und können mit etwas Glück bereit die ersten Bären fotografieren. Mit dem gemeinsamen Abendessen lassen wir den Abend ausklingen.

 

Tag 2 - 4

Meist starten wir den Tag mit einem Frühstück bevor wir zu einer der oben beschriebenen Vormittagsaktivitäten aufbrechen. Zum optionalen Mittagessen sind wir dann wieder zurück.

Am Nachmittag geht es jeweils wieder in ein Hide zur Bärenfotografie.

 

Tag 5

Nach dem Frühstück endet das Bärenabenteuer und jeder begibt sich auf die individuelle Heimreise.

 

 

Allgemeines:

 

Respekt vor der Natur und den Tieren wird vorausgesetzt. Sowohl am Weg zu den Hides als auch während der Zeit in den Hides wird ein ruhiges Verhalten erwartet. Zu den Hides werden sie entweder von Robert Haasmann oder einem erfahrenen Guide unseres Gastgebers gebracht und auch wieder abgeholt.
Die Voraussetzungen um Bären zu fotografieren sind perfekt. Es handelt sich bei den Bären allerdings um freilebende Wildtiere. Daher können wir keine Garantie auf Bärensichtungen geben, es ist allerding auch noch nie vorgekommen dass man während 4 Tage keinen Bären sieht.

 

Unser Gastgeber vor Ort erfüllt alle Anforderungen und hält alle nötigen Lizenzen zur Bärenfotografie der slowenischen Behörden.

 

Wie bei den Bären handelt es sich auch beim Habichtskauz um freilebende Wildtiere. Daher kann auch hier keine Garantie auf eine Sichtung abgegeben werden.

 

Aufgrund der Verhältnisse vor Ort, ist die Reise im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

 

 

Inkludierte Leistungen:

 

- Vier Ansitze in den Bärenhides, jeweils am Nachmittag/Abend der ersten 4 Tage

- Unterkunft im Doppelzimmer, Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich

- Transfers zu den Hides

- Frühstück und Abendessen

- Fotografische Betreuung von Robert Haasmann

 

 

Nicht inkludierte Leistungen:

 

- An- und Abreise 

- Mittagessen (kann kurzfristig vor Ort extra dazu genommen werden)

- Trinkgelder

- persönliche Einkäufe

 

 

Standardinformation:

 

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.

 

Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Die Arge Naturfotowerkstatt trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.

 

Zudem verfügt die Arge Naturfotowerkstatt über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen im Falle einer Insolvenz unseres Unternehmens.

 

Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302  Standardinformationsblatt

 

 

Reiseversicherung:

 

Wir empfehlen in jedem Fall den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod: