Fotoreise Rumänien - Vogelfotografie im Donaudelta

 

 

Termine 2024: 

Termin 1 : 20.06.2024  -  26.06.2024   Ausgebucht 

Workshopnummer: DD 024/1

Teilnehmerzahl: min. 5 – max. 6

Workshopleitung: Heinz Hudelist und Lokaler Guide

 

Termin 2 : 13.07.2024  -  19.07.2024   1 Platz frei

Workshopnummer: DD 024/2

Preis: € 2.920.-

Teilnehmerzahl: min. 5 – max. 6

Workshopleitung: Heinz Hudelist und Lokaler Guide

 

Termin 2025

Termin 1 : 17.06.2025 - 23.06.2025   Ausgebucht 

Workshopnummer: DD 025/1

Preis: € 3.120.-

Teilnehmerzahl: min. 5 – max. 6

Workshopleitung: Heinz Hudelist und Lokaler Guide

 

Termin 2 : 24.06.2025 - 30.06.2025   2 Plätze frei

Workshopnummer: DD 025/2

Preis: € 3.120.-

Teilnehmerzahl: min. 5 – max. 6

Workshopleitung: Heinz Hudelist und Lokaler Guide

 

 

 

 

Das Donaudelta befindet sich im Mündungsgebiet der Donau ins Schwarze Meer. Eine Fläche von 4178 km2 steht unter Naturschutz. Der weitaus größte Teil liegt in der rumänischen Dobrudscha. In dem Biosphären Reservat gibt es 5200 Tier- und Pflanzenarten.

 

Unser Fokus liegt natürlich auf der Vogel- und Tierfotografie. Eine der größten Vogelpopulationen, nistet und brütet um diese Zeit im Delta.

 

Das besondere an unserer Reise ist das wir um dem Ganzem sehr nahe zu sein, auf einem schwimmenden Hotel Boot wohnen, dass uns direkt ins zentrale Delta bringt. Dadurch sind wir jeden Tag in der Früh direkt vor Ort und müssen nicht erst jeden Tag ins Delta fahren. Vom Hotelboot aus fahren wir dann mit einem kleinem Motorboot in die Nebenarme des Deltas. Am Abend geniesen wir den Sonnenuntergang auf unserem Sonnendeck. Jede TeilnehmehrIn hat eine Einzelkabine mit Bad und WC.Während unseres Aufenthaltes haben wir das Hotelboot für unsere kleine Gruppe alleine.

 

Wir planen (wenn es das Wetter es zulässt) jeden Tag eine Morgen- und Abend Session, bei der wir mit kleinen Motorbooten in die verschiedenen Nebenarme fahren. Unsere Guides vor Ort haben 25 Jahre Erfahrung und wissen genau wo die Vögel sind.

 

In der Mittagszeit haben wir genug Zeit zum Essen, relaxen und Fotos speichern und sichten.

 

Zeitabhängig wäre eventuell auch ein Besuch im Letea Forest möglich.

 

Folgende Vogelarten sind wahrscheinlich, Rosa- und Krauskopfpelikane, Purpur-, Seiden-, Silber-, Rallen-, Nachtreiher, Brauner Sichler, Löffler, Zwergdommel, Rohrweihen, Falken, Seeadler, Seeschwalben, Eisvogel, Krähen- und Zwergscharben, Kormorane, diverse andere Wasservögel.

 

Auch landschaftlich ist das Delta ein Traum für Sonnenauf- und Untergänge. Diese können wir auch direkt von unseren beiden Sonnenterassen am Hausboot fotografieren.

Fotogalerie

Anmeldeformular

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutz-Richtlinie der Naturfotowerkstatt gelesen zu haben und akzeptieren diese.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die Workshopnummer finden Sie am Anfang jeder Workshopbeschreibung in der 3. Zeile.

 

Mit der Anmeldung zu einem Workshop erkläre ich mich damit einverstanden, dass DIE NATURFOTOWERKSTATT, meine angegebenen Daten, die für das Zustandekommen eines Vertrages notwendig sind, erheben, verarbeiten und nutzen darf. Ich bin berechtigt, die weitere Verwendung meiner Daten jederzeit zu widerrufen.

 

Nachdem wir von Ihnen das ausgefüllte Formular zur Anmeldung bekommen haben, schicken wir Ihnen eine Bestätigungsmail. Erst nach Bestätigung unsererseits können wir Ihnen ihren Platz garantieren.


Hier geht's zu weiteren Informationen:


Teilnehmerstimmen

"Es war ein tolles Erlebnis, fünf Tage mitten drin im "Geschehen" zu verbringen: am Abend begleitete mich das Konzert der Frösche in den Schlaf und vor den ersten Sonnenstrahlen wurde ich vom Kuckuck geweckt. Unser lokaler Guide wusste, wann und wo die Vögel im besten Licht zu finden sind, und manchmal wollte ich einfach nur schauen: Weißbart-Seeschwalben, die sich mit lautem Geschrei gegenseitig das Nistmaterial streitig machen, Scharen von Pelikanen beim Fischen gemeinsam mit Kormoranen und Schwarzhalstaucher beim Füttern des Nachwuchses inmitten einer schon fast verwunschen anmutenden Wasserwelt. Das "Tüpfelchen auf dem I" war die freundliche Schiffscrew, die uns mit gutem Essen und dem einen oder anderen Bier versorgt hat. Ich komme wieder :-)“

 

Susanne A.

Donaudelta 2023